R├╝ckblick auf ein aktives Jahr

Kurzer Bericht von der Mitgliederversammlung

Es ist schon ein bisschen her, dass die diesj├Ąhrige Mitgliederversammlung stattgefunden hat, aber der letzte Rundbrief war am 10. M├Ąrz schon in ÔÇ×trockenen T├╝chernÔÇť, sodass erst jetzt ein kurzer Bericht erscheinen kann.

Was nach dem ├╝blichen vereinstechnischen Entree bei der Vorstellung des T├Ątigkeitsberichtes f├╝r 2017 wieder einmal klar wurde: Im Zentrum war im letzten Jahr einiges los. Hier folgen stellvertretend f├╝r die vielen Aktivit├Ąten nur ein paar Highlights: Bodhicitta Unterweisungen von Drubp├Ân Sonam Jorphel Rinpoche, Erkl├Ąrungen zu den 37 Bodhisattva-├ťbungen von Khenchen K├Ânchog Gyaltsen Rinpoche, Nyung Ne und Milarepa-Retreat mit Drubp├Ân Kunsang, Vipashyana- und Gongchig-Unterweisungen von Khenpo Tamphel, Lojong-Seminar mit Khenpo Ch├Âkyab, Auff├╝hrung der M├Ânche aus Ladakh in der Citykirche und ihr ladakhisch-indisches Benefizessen sowie die gut besuchte Veranstaltungsreihe ÔÇ×Vom Leben und SterbenÔÇť.

Verschiedene Gruppen wie Schulklassen oder Seminare zur Altenpflege haben das Zentrum besucht, um etwas ├╝ber den Buddhismus zu erfahren, wir waren beim Alleenfest und beim Tag der Integration pr├Ąsent und im interreligi├Âsen Dialog aktiv. Das Zentrum hat Spenden f├╝r verschiedene Projekte in Indien, Nepal und der Mongolei gesammelt. Zwei B├╝cher und diverse Texte konnte der Drikung Kagy├╝ Verlag neu herausgeben und im Mandala Dharma Shop gab es eine Reihe von kleinen und ein paar gr├Â├čere Bestellungen.

Ein ganz herzliches Dankesch├Ân geht an alle ehrenamtlichen MitarbeiterInnen, die sich z.B. um Reinigung und Pflege des Zentrums k├╝mmern oder bei der Buchhaltung und beim B├╝geln helfen. Auch freuen wir uns ├╝ber das Zentrumsteam und das in 2017 gegr├╝ndete Redaktionsteam, die bei der Planung und Ausf├╝hrung des Programms und der Aktivit├Ąten schon jetzt nicht mehr wegzudenken sind.

Finanziell haben wir das letzte Jahr mit einem leichten Defizit abgeschlossen, das aber durch den ├ťberschuss von 2016 gedeckt wird. Es ist aber deutlich geworden, dass die finanzielle Unterst├╝tzung durch Mitglieder und F├Ârderer ein unverzichtbares Standbein ist, das mit den Einnahmen aus Veranstaltungen, Vermietungen und dem Shop eine ausgeglichene Bilanz erm├Âglicht.

Der Vorstand wurde in seiner aktuellen Besetzung entlastet und f├╝r zwei weitere Jahre wiedergew├Ąhlt.
Christian