Studien- und Meditations-programme

programme.jpg

…die √ľber ein oder mehrere Jahre angeboten werden, erm√∂glichen einen umfangreicheren Einblick in die tiefgr√ľndigen Themen der buddhistischen Lehre und f√∂rdern die intensivere Aus√ľbung von Meditationen. Dabei werden Programme zu den Grundlagen als auch zur Vertiefung angeboten.

gruen.jpg  Entdecke die Qualitäten deines Geistes
  (Zweijähriges Studien- und Meditationsprogramm (SMP) ab April 2014)

 

gelb.jpg  Die vorbereitenden Übungen des Vajrayana (tib. Ngöndro)
     (Einjähriges Praxisprogramm 2015)

gruen.jpg¬† F√ľr Anf√§nger geeignet
gelb.jpg¬† F√ľr Personen mit Grundkenntnissen
rot.jpg¬† F√ľr Fortgeschrittene




 

Entdecke die Qualitäten deines Geistes

 

Zweijähriges Studien- und Meditationsprogramm (SMP)
der Grundlagen des Buddhismus mit Lama Kunsang Rinpoche
(ab April 2014)

 

In diesem zweij√§hrigen Programm erkl√§rt uns Lama Kunsang Rinpoche einen stufenweisen Pfad, der die einzelnen Schritte von den Grundlagen bis zum letztendlichen Ziel enth√§lt. Dabei wird er sowohl zum Nachdenken √ľber allgemeine Themen ‚Äď wie unsere kostbare menschliche Existenz oder die Verg√§nglichkeit ‚Äď anregen als z.B. auch die Praxis der sechs Vollkommenheiten (Paramitas), die zur Buddhaschaft f√ľhren, n√§her erl√§utern. Als Grundlage dient das Buch ‚ÄěDer kostbare Schmuck der Befreiung‚Äú des verwirklichten Meisters Gampopa.

Die Unterweisungen werden durch Tagesseminare ergänzt, um die Inhalte in gemeinsamen Übungen, Gesprächen und Meditationen zu vertiefen. Außerdem besteht die Möglichkeit, an regelmäßigen Treffen zum Studien- und Meditationprogramm teilzunehmen.

Dieses Programm richtet sich insbesondere an Personen, die den Buddhismus schon kennengelernt haben oder auch schon erste Schritte des Weges gegangen sind. Aber auch neue Interessenten k√∂nnen damit einen fundierten √úberblick √ľber die verschiedenen Themen und √úbungen auf dem Weg zur Erleuchtung gewinnen.

Modul 3:
Die Entwicklung des Erleuchtungsgeistes (skr. Bodhicitta)
In diesem Modul wird Lama Kunsang den w√ľnschenden und den angewandten Erleuchtungsgeist erkl√§ren. Dabei ist die Praxis der sechs Vollkommenheiten (Freigebigkeit, ethische Disziplin, Geduld, Tatkraft, Konzentration und Weisheit) ein wesentlicher Bestandteil.

SMP Module und Tagesseminare
Sa. 24.01.2015  1000 Р1700    Tagesseminar 4
Fr. 27.03. РDi. 31.03.2015      Modul 3

Regelmäßige Gruppe
donnerstags, 2000 Р2130 (siehe regelmäßige Veranstaltungen)

 

Zur√ľck zum Anfang

 

Die vorbereitenden Übungen des Vajrayana (tib. Ngöndro) 

Einjähriges Praxisprogramm mit Tändsin T. Karuna (2015)

Die vorbereitenden √úbungen umfassen wichtige Grundlagen f√ľr Praktizierende, die fortgeschrittene √úbungen des Vajrayana wie die Praxis des Deva (tib. Yidam), Mahamudra oder die sechs Yogas von Naropa wie die Bewusstseins√ľbertragung (tib. Phowa), die friedvollen und zornvollen Gottheiten (tib. Shitro) usw. ausf√ľhren m√∂chten. Um alle, die bereits Erkl√§rungen zu den besonderen vorbereitenden √úbungen erhalten haben, zu unterst√ľtzen, ihre √úbungen zu vervollst√§ndigen und zu aktualisieren, bieten wir in diesem Jahr an mehreren Wochenenden Praxistage an, an denen wir gemeinsam die √úbungen durchf√ľhren. Dabei rezitieren wir die allgemeinen Gebete und den Ng√∂ndro-Text. In den weiteren Sitzungen kann jeder den Teil der Praxis ausf√ľhren, den er/sie vervollst√§ndigen oder auffrischen m√∂chte.

Um Fragen zu beantworten, steht der Freitagabend zur Verf√ľgung. Wenn es keine Fragen gibt, k√∂nnen auch einzelne √úbungen oder erg√§nzende Gebete gemeinsam ausgef√ľhrt werden.

F√ľr alle, die die Praxistage f√ľr eine besonders intensive √úbungszeit nutzen m√∂chten, besteht au√üerdem die M√∂glichkeit, an den Rezitationen des Guru-Yoga und der Dharma-Sch√ľtzer teilzunehmen. Der Segen und Schutz dieser √úbungen tr√§gt dazu bei, Hindernisse zu √ľberwinden und die geistigen Qualit√§ten weiter zu entwickeln.

Praxistage

17./18.01.2015      jeweils 1000 Р1630    Wochenende 1

21./22.03.2015      jeweils 1000 Р1630    Wochenende 2

jeweils am Freitagabend ab 1900:  Fragen und Übungen (Spende)

tägliche Rezitationen:
Sa. und So. jeweils 800 Р900 Guru Puja des Kyobpa Jigten Sumgön
jeweils 1700 – 1800 Dharmapala-Puja

Geb√ľhren:
Praxisprogramm: 20 ‚ā¨ pro Monat f√ľr 5 Wochenenden*
einzelne Praxistage: je 30 ‚ā¨

*Es werden sechs Wochenendtermine angeboten, falls man nicht zu jedem Termin kommen kann.

Regelmäßige Ngöndro-Praxis: mittwochs, 730 Р830

 

Zur√ľck zum Anfang¬†¬†