Editorial 3/2019

Liebe Mitglieder und Freunde, auf ganz natĂŒrliche Weise ist fĂŒr uns der Herbst mit der VergĂ€nglichkeit verbunden. Dieses Thema hat einen großen Stellenwert in den Lehren des Buddha und taucht auch in diesem Programm in verschiedenen ZusammenhĂ€ngen auf. Deswegen haben wir das Lebensrad auf die Vorderseite des Rundbriefes gesetzt, da es z.B. die Möglichkeiten von […]

Continue Reading
Lebensrad Ausschnitt 4x2

Zentrums-Rundbrief 3/2019

Dieser Rundbrief enthĂ€lt aktuelle Artikel und das Veranstaltungsprogramm von September bis Dezember 2019 Inhalt Editorial Die sechs Bardos GlĂŒck und Leid unterscheiden – ein Gesang des Milarepa (siehe Leseprobe) Gongchig – Ein guter Zeitpunkt fĂŒr den Neu-Einstieg EindrĂŒcke vom ersten Nairatmya-Retreat im MRZ Zwei Drikung-Übersetzungsprojekte stellen sich vor Veranstaltungen in Ladakh und Nordindien Bemerkungen und […]

Continue Reading
Jigten Sumgon

Gongchig – Ein guter Zeitpunkt fĂŒr den Neu-Einstieg

Das Studienseminar mit Khenpo Tamphel geht weiter „Wenn du den Gongchig kennst, kennst du den Buddhismus. Wenn du den Gongchig nicht kennst, kennst du den Buddhismus nicht.“ Ven. Pachung Rinpoche Was ist der Gongchig? Der Gongchig ist eine Sammlung von zentralen Darlegungen und ErlĂ€uterungen zur buddhistischen Philosophie und wurde basierend auf den Belehrungen von Kyobpa […]

Continue Reading
Es wird auf deinen Wangen nicht steter FrĂŒhling sein 


Es wird auf deinen Wangen nicht steter FrĂŒhling sein 


Ein paar Bemerkungen und Buchtipps zu den Themen VergĂ€nglichkeit und AbhĂ€ngiges Entstehen Vor ein paar Jahren musste ich hĂ€ufiger mit dem Zug die gleiche Strecke fahren und habe die Situation fĂŒr eine improvisierte Meditation ĂŒber einen Aspekt des bedingten Entstehens genutzt. Da sitze ich also im Zug, in einem modernen Zweite-Klasse-Waggon. Auf der Wand schon […]

Continue Reading
Titelbild

Zentrums-Rundbrief 2/2019

Dieser Rundbrief enthĂ€lt aktuelle Artikel und das Veranstaltungsprogramm von April bis Juli 2019 Inhalt Editorial Teamworks – Neues aus dem Zentrum Gongchig – das einzige Ansinnen – Worum geht es im Studienseminar mit Khenpo Tamphel? Darbringungen, Tormas und Ritualinstrumente – EindrĂŒcke vom Seminar mit Drubpön Chödrön Haben Buddhisten was zu feiern? – Vesakh – der […]

Continue Reading

Editorial 2/2019

Liebe Mitglieder und Freund*innen, Altes vergeht – Neues entsteht… Die UnbestĂ€ndigkeit aller Dinge schafft den Raum, sodass sich Neues entwickeln kann. Gerade der FrĂŒhling ist eine gute Jahreszeit, um sich dies bewusst zu machen. Es gibt allerdings auch Erkenntnisse wie z.B. die UnbestĂ€ndigkeit selbst, die zeitlos sind, weil sie die grundlegende Bestehensweise der Wirklichkeit beschreiben. […]

Continue Reading
Petersen - Gelassen durch den Alltag

Buch-Tipp: Oliver Petersen – Gelassen durch den Alltag

Buddhistische Lebens-Kunst Oliver Petersen Gelassen durch den Alltag Wie buddhistische Lebenskunst uns glĂŒcklich macht Ullstein Verlag, MĂŒnchen 2019 192 Seiten, 12 € Daniel Goleman, der Psychologe und Autor des Buches „Dialog mit dem Dalai Lama – Wie wir destruktive Emotionen ĂŒberwinden können“ berichtet folgende Anekdote: Im Jahre 1975 hatte Chögyam Trungpa Rinpoche ihn in ein […]

Continue Reading
Erleuchtung des Buddha

Haben Buddhisten etwas zu feiern?

Vesakh (tib. Saga Dawa) – der höchste buddhistische Feiertag  zu Geburt, Erleuchtung und Parinirvana des Buddha Im tibetischen Buddhismus gibt es vier große Feste (tib. DĂŒchen), die sich auf das Leben von Buddha Shakyamuni beziehen. Dies sind: Chotrul DĂŒchen, das Zeigen von Wundern (15. des ersten Monats des tibetischen Kalenders): meist im Februar nach Beginn […]

Continue Reading
Tormas Photoseite

Darbringungen, Tormas und Musikinstrumente

EindrĂŒcke vom Seminar mit Drubpön Chödrön Es war das erste Mal, dass Drubpön Chödrön unser Zentrum besuchte. Sie lebt seit 2013 im Milarepa Retreat Zentrum in der LĂŒneburger Heide und kĂŒmmert sich dort um Praktizierende, die Gompa und die regelmĂ€ĂŸige DurchfĂŒhrung von Pujas. Zudem leitet sie dort auch Praxistage an. Wir hatten sie eingeladen, da […]

Continue Reading
Kyobpa Jigten Sumgön

Gongchig – das einzige Ansinnen

Worum geht es im Studienseminar mit Khenpo Tamphel? Khenpo Tamphel kommt in seinem Studienseminar zu diesem zentralen Text der Drikung-KagyĂŒ-Linie immer wieder auf die Grundlagen zurĂŒck und erörtert keineswegs nur spezielle Themen, die ohne Kenntnis der vorangegangenen Seminare nicht zu verstehen wĂ€ren. Die Kernlehren des Buddhismus bilden einen roten Faden des Seminars und werden von […]

Continue Reading
Stromverbrauch

TeamWorks – Neues aus dem Zentrum

Wir produzieren keine Kinofilme wie DreamWorks, die mit fiktiven Stoffen unseren Geist fĂŒttern (lediglich am BĂŒro steht seit Einzug in die Oppenhoffallee „Abenteuer Traumarbeit“, was aber anders gemeint ist), sondern unsere TeamWorks arbeiten mittlerweile in verschiedenen Bereichen des Zentrums ganz real mit oder haben Einblicke in Strukturen und AblĂ€ufe und können bei Bedarf einspringen. Seit […]

Continue Reading
Ayang2

NeujahrsgrĂŒĂŸe von S.E. Ayang Rinpoche

GrĂŒĂŸe und beste WĂŒnsche zum westlichen Neujahr an alle meine SchĂŒler und Freunde! Ich sende Euch meine aufrichtigsten WĂŒnsche und Gebete fĂŒr den Erfolg Eurer Dharma-Praxis und Eurer AktivitĂ€ten, die ausschließlich zum Wohl der Anderen motiviert sein mögen. Obwohl die Bedingungen in der Welt schwierig sind, können wir mit unseren positiven AktivitĂ€ten die Wirkungen der […]

Continue Reading

Editorial 1/2019

Liebe Mitglieder und Freunde, dem Buddha war es Ă€ußerst wichtig, dass man seine Lehre nicht nur als eine Philosophie betrachtet, sondern ĂŒber die Meditation eigene Erfahrungen macht, die sowohl das eigene Verhalten positiv verĂ€ndern als auch eine Sichtweise eröffnen, die der Wirklichkeit nĂ€herkommt oder ihr sogar entspricht. So ist es erfreulich, dass neben grundlegenden Meditationsangeboten […]

Continue Reading
Avalokiteshvara_1000 Arme Poster_klein

Neuerscheinungen im DKV – ErklĂ€rungen zum Nyung Ne

Neues im DKV In unserer Schriftenreihe mit ErklĂ€rungen zur Meditation wurden wieder einige BroschĂŒren aus verschiedenen Unterweisungen zur Praxis zusammengestellt, um sie den Praktizierenden zur VerfĂŒgung zu stellen. ErklĂ€rungen zum Nyung Ne Eine besonders kostbare und intensive Meditation des tibetischen Buddhismus ist das Fastenritual (tib. Nyung Ne) des 1000-armigen Avalokiteshvara (tib. Chenresig). Seine sechs HĂ€nde […]

Continue Reading
Teilnehmer

Zentrums-Rundbrief 1/2019

Dieser Rundbrief enthĂ€lt aktuelle Artikel und das Veranstaltungsprogramm von Januar bis April 2019. Inhalt Editorial Rituale des Vajrayana – Das Darbringen von Tormas Berichte von Meditations-Retreats – Erstes Hevajra-Drubchen in Europa – Chakrasamvara-Drubchöd mit Drubpön Sonam Jorphel Rinpoche Berichte und AnkĂŒndigungen aus Indien und Nepal – Samtenling – das Kloster und die Nonnen benötigen unsere […]

Continue Reading
Schulter an Schulter breit

Mitwirkung: Schulter an Schulter

SolidaritĂ€t mit den Opfern von AnschlĂ€gen und Angriffen – Im Jahr 2017 gab ĂŒber 2.200 tĂ€tliche Angriffe auf GeflĂŒchtete in Deutschland und es waren etwa 1.500 Straftaten antisemitisch und 1.000 antimuslimisch motiviert. Diese Gewalt hat ein erschreckendes Ausmaß angenommen. Bei jeder Form von Gewalt sind breite Solidarisierungen mit den Opfern erforderlich. Die TĂ€ter dĂŒrfen nicht […]

Continue Reading
Dialog mit OB Gruppenbild

Interreligiöser Dialog

Christlich-buddhistisches Treffen im Haus der Stille Einmal im Jahr treffen sich die Mitglieder des buddhistisch-christlichen Dialogs des Erzbistums Köln in einem etwas erweiterten Kreis im Haus der Stille der Benediktinerabtei KönigsmĂŒnster in Meschede zum Austausch und Voneinander Lernen. In den vierteljĂ€hrlichen ZusammenkĂŒnften in Köln wird zuvor auch ein Thema festgelegt, zu dem jede Teilnehmerin und […]

Continue Reading
Titelbild18_3

Zentrums-Rundbrief 3/2018

Dieser Rundbrief enthĂ€lt aktuelle Artikel und das Veranstaltungsprogramm von September bis Dezember 2018. Inhalt Editorial RĂŒckblick auf ein aktives Jahr Sanskrit – die heilige Sprache Was ist Meditation fĂŒr dich? Interreligiöser Dialog Veranstaltungen und Projekte in Deutschland – DBU-Kongress zu “Buddhistischer Ökologie” – Last die Tiere leben Internationale Veranstaltungen und Projekte – Global Mentor Award […]

Continue Reading
022-201-a5-de Mani-Mantra Drubwang Rinpoche Deckblatt

ErklĂ€rungen zur Praxis – Neuerscheinungen im DKV

Neben zwei kurzen Texten wurden in unserer Schriftenreihe mit ErklĂ€rungen zur Meditation wieder einige BroschĂŒren aus verschiedenen Unterweisungen zur Praxis zusammengestellt, um sie den Praktizierenden zur VerfĂŒgung zu stellen. Praxis-Texte GELÜBDE: Mahayana Sojong – Ritual der Erneuerung und Reinigung Um alles Positive vollstĂ€ndig wiederherzustellen, um alle NegativitĂ€t zu beseitigen, um Tugend anzuhĂ€ufen (so) und schĂ€dliche […]

Continue Reading
Wie hilft der BĂ€r

BUCHTIPP – Ajahn Brahm: Wie hilft der BĂ€r beim GlĂŒcklichsein?

Mit Stoff-tieren medi-tieren? Ajahn Brahm Wie hilft der BĂ€r beim GlĂŒcklichsein? Fragen und Antworten fĂŒr den buddhistischen Weg zu einem achtsamen und erfĂŒllten Leben Lotos Verlag, MĂŒnchen 2018 270 Seiten, 18 € Wenn dir das Meditieren mal so richtig schwerfĂ€llt, kannst du dir einen Teddy auf den Schoß setzen. Mit einem BĂ€rchen gelangst du gleich […]

Continue Reading
OM_Sanskrit1

Sanskrit – Die heilige Sprache

Bei der Ngöndro-Praxis und in Sadhanas (Praxistexte, die Gebete und Meditationsanleitungen enthalten) ĂŒben wir uns in der Reinigung der Sprache mit einem Mantra, das die Laute des Sanskrit-Alphabets enthĂ€lt. Obwohl die Sadhana-Texte in der tibetischen Sprache verfasst wurden, blieb das Sanskrit-Alphabet in der tibetischen Tradition erhalten. Ebenso werden auch die Mantras weiterhin in Sanskrit rezitiert […]

Continue Reading

RĂŒckblick auf ein aktives Jahr

Kurzer Bericht von der Mitgliederversammlung Es ist schon ein bisschen her, dass die diesjĂ€hrige Mitgliederversammlung stattgefunden hat, aber der letzte Rundbrief war am 10. MĂ€rz schon in „trockenen TĂŒchern“, sodass erst jetzt ein kurzer Bericht erscheinen kann. Was nach dem ĂŒblichen vereinstechnischen Entree bei der Vorstellung des TĂ€tigkeitsberichtes fĂŒr 2017 wieder einmal klar wurde: Im […]

Continue Reading
Medihaltung von Seite

Was ist Meditation fĂŒr Dich?

FĂŒr diesen Herbst haben wir eine Veranstaltungsreihe mit dem Titel „Geh in dich“ vorbereitet. Dabei wird in acht VortrĂ€gen, zwei Tagesseminaren und einem wöchentlichen Abendkurs dem Thema nachgegangen, was Meditation ist und welche Wege und Formen es gibt. Dabei soll es nicht nur theoretisch trocken zugehen, sondern ein Geschmack von den Meditationen durch Ausprobieren vermittelt […]

Continue Reading

Editorial 3/2018

Liebe Mitglieder und Freunde, wir haben dieses Mal unser Gebetsrad im Garten des Zentrums als Titelbild gewĂ€hlt, da im Gegensatz zu den ca. 340 Millionen Mantras im Inneren, die in tibetischer Schrift gedruckt sind, auf der AußenhĂŒlle in geduldiger Hand-arbeit das Avalokiteshvara-Mantra in mehreren DurchgĂ€ngen in Sanskrit aufgetragen wurde. Im November wird, auf unsere Einladung […]

Continue Reading
Farn

Zentrums-Rundbrief 2/2018

Dieser Rundbrief enthĂ€lt aktuelle Artikel und das Veranstaltungsprogramm von April bis Juli 2018. Inhalt Editorial Mal kurz ins Retreat Shitro – die 100 friedvollen und kraftvollen Gottheiten Die 100.000ste Mandala-Darbringung – zehn Jahre Ngöndro Meetings mit S.H. Drikung Kyabgön Chetsang in Taiwan DBU-Studienprogramm Tibet – Neuigkeiten und Hinweise Eis-Stupa mit Herz Mustang – Die Esel […]

Continue Reading

Editorial 2/2018

Liebe Mitglieder und Freunde, der Winter verabschiedet sich so langsam und damit hoffentlich auch die große ErkĂ€ltungs- und Grippewelle, die viele ĂŒber lĂ€ngere Zeit hartnĂ€ckig im Bett gehalten hat. So sollte man seine LebenskrĂ€fte wieder sammeln und womit geht das besser als mit einem Buddha Amitayus Retreat. Drubpön Kunsang wird es Ende MĂ€rz leiten, nachdem […]

Continue Reading
Tibetfahne

Tibet

Neuigkeiten und Hinweise Immer mal wieder ist in den Medien etwas ĂŒber Tibet zu lesen, aber allzu viel bekommt man von dem, was sich auf dem Dach der Welt abspielt, nicht mit. Seit der Dalai Lama seine Funktion als weltliches Oberhaupt der Tibeter abgegeben hat, ist die MedienprĂ€senz ĂŒber die UnterdrĂŒckung der Tibeter und ihr […]

Continue Reading
Mandala Darbringung - Kopie

Die 100.000ste Mandala-Darbringung

Zehn Jahre im Ngöndro Als ich Ende Dezember den Zieleinlauf bei den Mandala-Darbringungen erreicht hatte, war ich sehr bewegt! Ich hatte mich einen Tag vor dem Jahreswechsel nach der Arbeit noch hingesetzt und nicht aufgehört, bis ich auch die letzte der noch fehlenden Darbringungen geschafft hatte. Angetrieben hatte mich in den letzten Wochen am meisten […]

Continue Reading
Titelbild Jigten Sumgon Wand

Zentrums-Rundbrief 1/2018

Dieser Rundbrief enthĂ€lt aktuelle Artikel und das Veranstaltungsprogramm von Januar bis April 2018. Inhalt Editorial Aus dem Zentrum – Zentrumshaus-Update 2017 – Im Gedenken an Barbara Thiemann Infos zu Veranstaltungen – Warum eigentlich Ngöndro? – Stimmen zum neuen Praxis- und Studienprogramm Internationale Veranstaltungen und Projekte – Großes Drikung-Familientreffen in Dehradun – Viel Zuwachs in Samtenling […]

Continue Reading
Tropfen an Grashalm

Kurzer RĂŒckblick mit Buchtipps zur Veranstaltungsreihe „Vom Leben und Sterben“

„FrĂŒher oder spĂ€ter treffen wir ihn alle und die medizinischen Fortschritte können es vielleicht herauszögern, aber nicht vermeiden.“ Von September bis November haben wir uns in acht ganz verschiedenen Veranstaltungen mit der Frage nach „Leben und Sterben“ beschĂ€ftigt. Ein paar Buchhinweise und Web-Tipps mögen Anregungen zur weiteren BeschĂ€ftigung und zur Vertiefung sein, aber vielleicht auch […]

Continue Reading
Meditationsraum

Warum eigentlich Ngöndro?

Stimmen zum neuen vierjĂ€hrigen Praxis- und Studienprogramm Das Ngöndro (tib., grundlegende Übungen) dienen der Vorbereitung auf dem Weg zur Verwirklichung von Mahamudra und sind sicherlich vielen Leserinnen und Lesern ein Begriff. Stufenweise werden zunĂ€chst die allgemeinen vorbereitenden Übungen und anschließend die besonderen vorbereitenden Übungen absolviert. In einem Retreat dauert es einige Monate, bis alle Stufen […]

Continue Reading
Barbara

Im Gedenken an Barbara Thiemann

Die Mitteilung ĂŒber den Tod von Barbara traf uns ganz unerwartet. Seit ungefĂ€hr einem halben Jahr war sie nach 30 Jahren TĂ€tigkeit im Luisen-Hospital mit einer Ă€ußerst herzlichen Abschiedsfeier in die wohlverdiente Rente gegangen. Alle wĂŒnschten Ihr eine ruhige, entspannte Zeit, in der sie das tun konnte, was sie gerne tat. Dazu gehörte z.B. das […]

Continue Reading
Garten nachher1

Zentrumshaus-Update 2017

Neuerungen und Renovierungen – Im Herbst 1999 hat S.E. Ayang Rinpoche unser neues Zentrumshaus in der Oppenhoffallee offiziell eröffnet. UngefĂ€hr eineinhalb Jahre vorher haben verschiedene Handwerksfirmen und wir begonnen, das Haus zu renovieren und ihm ein neues, freundliches und natĂŒrlich auch buddhistisches Gesicht zu geben. Dieser umfangreiche Einsatz hat sowohl die Substanz als auch das […]

Continue Reading
Unterschrift Editorial

Editorial 1/2018

Liebe Mitglieder und Freunde, es ist ein besonderes Jahr fĂŒr die Drikung KagyĂŒ Linie. An verschiedensten Orten in der Welt wird des 800. Parinirvana von Jigten Sumgön, dem GrĂŒnder der Linie, gedacht. So findet Ihr in diesem Rundbrief einen Bericht von den großen Feierlichkeiten in Dehradun und ein Reiseangebot zu den Feierlichkeiten im Sommer in […]

Continue Reading
Titelbild17_2

Zentrums-Rundbrief 3/2017

Dieser Rundbrief enthĂ€lt aktuelle Artikel und das Veranstaltungsprogramm von August bis Dezember 2017. Inhalt Editorial Aus dem Zentrum – Es gibt wieder was zu feiern: der 35. Zentrumsgeburtstag Infos zu Veranstaltungen – Milarepa und seine 100.000 GesĂ€nge – Gongchig – das große VermĂ€chtnis Kyobpa Jigten Sumgöns Internationale Veranstaltungen und Projekte – EindrĂŒcke von der Veranstaltung […]

Continue Reading
500-017 Der kontin. Pfad Cover

Zwei neue BĂŒcher und drei neue Texte

In diesem Sommer (2017) konnten wir vom DKV zwei neue BĂŒcher herausbringen: ‘Der kontinuierliche Pfad zum Erwachen‘ ist ein Handbuch fĂŒr die Praxis, das in den hauptsĂ€chlichen Klausurzentren der Drikung KagyĂŒ Linie verwendet wird. Es ist ein ausgezeichnetes Geschenk von Drubwang Könchog Tenpa an die Praxislinie, das detailliert, Sitzung fĂŒr Sitzung, verfasst ist und der […]

Continue Reading
Milarepa

Milarepa und seine 100.000 GesÀnge

Über das Leben von JetsĂŒn Milarepa (1052 – 1135) und seine Verwirklichungen gibt es eine Vielzahl von ErzĂ€hlungen, die sich in Tibet großer Beliebtheit erfreuen und bis in die heutige Zeit ĂŒberliefert worden sind. Auch seine spirituellen Lieder sind in viele Sprachen ĂŒbersetzt worden. AusfĂŒhrlicher Artikel zu Milarepa Indem wir uns von den großen Meistern […]

Continue Reading
Titelbild17_2

Es gibt wieder was zu feiern: der 35. Zentrumsgeburtstag

Kaum zu glauben, aber wahr: FĂŒnf Jahre sind seit unserer 30-Jahr-Feier in der Parzival-Schule bald schon wieder vergangen und so steht die nĂ€chste, allerdings nicht ganz so große Feier ins Haus. Wir wollen dabei nach dem Motto ‚Wie alles begann‘ auf die AnfĂ€nge des Zentrums zurĂŒckblicken, die vielen neuen Mitgliedern und FreundInnen nicht bekannt sind. […]

Continue Reading

Editorial 3/2017

Liebe Mitglieder und Freunde, der SpĂ€tsommer und Herbst steht in diesem Jahr neben dem 35. Zentrumsgeburtstag im Zeichen der Besuche von drei geschĂ€tzten tibetischen Lehrern und der Veranstaltungsreihe ‚Vom Leben und Sterben‘. FĂŒr die Veranstaltungsreihe konnten wir qualifizierte ReferentInnen gewinnen, die spannende VortrĂ€ge zum Umgang mit dem Tod aus kultureller, medizinischer und spiritueller Sicht geben. […]

Continue Reading

Editorial 2/2017

Liebe Mitglieder und Freunde, eine Gruppe von Mönchen und KĂŒnstlern aus Ladakh macht auf ihrer Europa-Tournee Ende April Station in unserem Zentrum und wird in der Citykirche eine Veranstaltung mit Meditationen, MaskentĂ€nzen, Gebeten usw. durchfĂŒhren. Ein besonderes Event, das Ihr Euch nicht entgehen lassen solltet. Wir freuen uns, dass Khenpo Chökyab Anfang Juni wieder zu […]

Continue Reading
Children

Zentrums-Rundbrief 2/2017

Dieser Rundbrief enthĂ€lt aktuelle Artikel und das Veranstaltungsprogramm von April bis Juli 2017. Inhalt Editorial Aus dem Zentrum – Bericht von der Mitgliederversammlung – Warum ich glĂŒcklich bin auf dem Pfad – Alles Wesentliche entsteht unmerklich – ein Gedicht Infos zu Veranstaltungen – Nyung Ne – Das Fastenritual des 1000-armigen Avalokiteshvara – Lojong – Das […]

Continue Reading
Umschlag_Band1 vorne

Rezension zu „Herzensunterweisungen fĂŒr den buddhistischen Weg – Band 1 & 2“

Dieses auf Deutsch zweibĂ€ndige Werk ist die Übersetzung des modernen Klassikers  “A Complete Guide to the Buddhist Path”, der auf den inspirierenden RatschlĂ€gen von Drikung Bande Dharmaradza (1704-1754), dem 2. Drikung Kyabgön Chungtsang, beruht. Der deutsche und der englische Titel treffen es genau: diese beiden BĂ€nde in den HĂ€nden zu halten, ist wirklich ein vollstĂ€ndiger […]

Continue Reading
Artikel_Gongchig

Gongchig – Die Essenz der Lehren

Jahreskurs mit Khenpo Tamphel, ab Herbst 2017 Gongchig – das einzige Ansinnen oder die eine Intention – ist eine Sammlung von Kommentaren aus Kyobpa Jigten Sumgöns essenziellen Unterweisungen zur buddhistischen Philosophie. Er gilt als das tiefgrĂŒndigste philosophische Werk der Drikung KagyĂŒ Tradition und ist eine Zusammenfassung der gesamten buddhistischen Lehren. So sagte der große Yogi […]

Continue Reading
Artikel_Lojong

Sieben Punkte Geistestraining (tib. Lojong)

Grundlagen zur Umsetzung buddhistischer Praxis und der Anwendung im tĂ€glichen Leben Das ‚Sieben Punkte Geistestraining‘ wurde entwickelt, um das Herz des Dharma, den Erleuchtungsgeist (skr. Bodhicitta) zum Nutzen aller Wesen hervorzubringen. Es ist im tibetischen Buddhismus als ‚Lojong‘ (‚Haltungs’-Training) bekannt und gibt Anweisungen zur Schulung des Geistes. Ein Punkt beinhaltet auch die als ‚Tonglen‘ bekannte […]

Continue Reading

Wie ich zum Buddhismus fand

Von klein auf suchte ich Gott, um zu wissen, warum das alles so ist: Alter, Krankheit, Sterben-MĂŒssen und Tod, das Danach, Leid und Kummer. Warum alle diese Kriege und Ungerechtigkeiten ĂŒberall in der Welt? Warum scheint den Einen alles zu glĂŒcken und sie leben in ĂŒppigem Wohlstand? Den Anderen aber, so sehr sie ackern und […]

Continue Reading

Bericht von der Mitgliederversammlung 2017

Was nicht wieder alles los war im Jahr 2016! Der TĂ€tigkeitsbericht hat es an den Tag gebracht und uns noch einmal vor Augen gefĂŒhrt. Bei der Vielzahl der Veranstaltungen ist besonders zu erwĂ€hnen, dass sowohl die regelmĂ€ĂŸigen Kurse als auch die Tages- und Wochenendseminare besser besucht waren als im Jahr zuvor. Die Mitgliederzahl hat erstmals […]

Continue Reading
1000-armiger-avalokiteshvara

Das Fastenritual des 1000-armigen Avalokiteshvara

Eine besonders kostbare und intensive Meditationspraxis ist das Fastenritual (tib. Nyung Ne) des 1.000-armigen Avalokiteshvara1 (tib. Chenresig). Seine sechs HĂ€nde symbolisieren die Hilfe in den sechs Daseinsbereichen. Alle 1.000 HĂ€nde sind mit Augen versehen, d.h. sie sehen die Leiden aller Wesen. Avalokiteshvara hilft ihnen durch seine Weisheit. Die zehn Köpfe symbolisieren die Stadien des Bodhisattva-Pfades […]

Continue Reading
herzsammlung

Zentrums-Rundbrief 1/2017

Dieser Rundbrief enthĂ€lt aktuelle Artikel und das Veranstaltungsprogramm von Januar bis April 2017. – Inhalt Editorial 34 Jahre Zentrum fĂŒr tibetischen Buddhismus in Aachen Ein ganz persönlicher Blick Ein großes Dankeschön an Ani Elke Die aktuelle Situation ErklĂ€rungen zu Veranstaltungen im Zentrum Die Entwicklung tiefer Einsicht (tib. Vipashyana) Die Praxis der vorbereitenden Übungen Gemeinsam praktizieren […]

Continue Reading
anila2

Ein großes Dankeschön

Im Herbst ist Ani Elke (TĂ€ndsin Tschödrön Karuna) in das Rentenalter eingetreten. Wir freuen uns, dass sie weiterhin ehrenamtlich im Zentrum tĂ€tig sein und u.a. Meditationsgruppen leiten wird. Anders ist es auch im Moment noch schwer vorstellbar. In den Jahren nach der GrĂŒndung musste der Aufbau des Zentrums neben ihrer beruflichen TĂ€tigkeit erfolgen. Das war […]

Continue Reading
Logo

Friedensmahl der Religionen

Sonntag 22.1. um 15 Uhr im Ballsaal im Alten Kurhaus, Komphausbadstraße 19, Aachen Thema des 7. Friedensmahles: Wieviel Religion braucht der Mensch? Der Arbeitskreis Dialog der Religionen in Aachen lĂ€dt die Mitglieder seiner Religionsgemeinden (Aleviten, Baha’i, Buddhisten, Christen, Hindus, Juden und Muslime) und alle interessierten Menschen ganz herzlich zu seinem 7. gemeinsamen Friedensmahl der Religionen […]

Continue Reading
katalog-deutsch

Aktuelle Kataloge mit deutschen und englischen BĂŒchern und Texten

Zu den Affenjahr-Belehrungen in Schneverdingen haben wir einen neuen Katalog mit deutschen BĂŒchern und Texten erstellt, die mit der Drikung-Linie in Verbindung stehen. Dabei sind BĂŒcher des Drikung KagyĂŒ Verlages, des Otter Verlages und der Edition Garchen Stiftung aufgefĂŒhrt, die inspirierende ErklĂ€rungen zum Dharma und fĂŒr die Praxis beinhalten. DarĂŒber hinaus erhĂ€lt man einen guten […]

Continue Reading
Meditationsraum

Gemeinsam praktizieren

In Seminaren und regelmĂ€ĂŸigen Kursen lernen wir eine Vielzahl von Meditationen und Übungen aus den buddhistischen Überlieferungen kennen, die wir in unserer tĂ€glichen Praxis anwenden können. Übungen, die umfangreicher sind und mehr Zeit erfordern, lassen sich dagegen nicht so leicht oder nur in einer kurzen Form im Alltag integrieren. Daher bieten wir immer wieder gemeinsame […]

Continue Reading
Prajnaparamita

Die Entwicklung tiefer Einsicht (skr. Vipashyana, tib. Lhagthong)

Vipashyana ist einer der beiden Faktoren, die fĂŒr die Erlangung der Erleuchtung notwendig sind. Der zweite ist die Praxis von geistiger Ruhe (skr. Shamatha, tib. Shine). Beide Übungen werden im tiefgrĂŒndigen fĂŒnfteiligen Pfad zur Erkenntnis von Mahamudra geĂŒbt. Durch die Verbindung von Shamatha und Vipashyana erlangt man die unmittelbare Einsicht in die Leerheit. Dies entspricht […]

Continue Reading
anila

34 Jahre Zentrum fĂŒr tibetischen Buddhismus

Ein ganz persönlicher Blick Am 22. November fanden sich wieder Mitglieder und Interessierte zur gemeinsamen Puja im Zentrum ein, um einen ganz besonderen Anlass zu feiern: Der Tag, der sich zum 34. Mal jĂ€hrte, an dem S.E. Ayang Rinpoche in Aachen den Ort grĂŒndete, an dem sich „Das Auge der Weisheit öffnet“ (Drikung Sherab Migched […]

Continue Reading

Editorial 1/2017

Liebe Mitglieder und Freunde, es ist zehn Jahre her, dass wir die Fastenmeditation des Avalokiteshvara (tib. Nyung Ne) in unserem Zentrum durchgefĂŒhrt haben. Daher wurde es Zeit, diese Praxis mal wieder anzubieten, da sie eine besondere Möglichkeit ist, Körper, Sprache und Geist zu reinigen und Liebe, MitgefĂŒhl und Bodhicitta zu stĂ€rken. Wir sind froh, mit […]

Continue Reading
image description

Überregional & International

Interseiten mit Infos der Drikung KagyĂŒ Linie und zum Buddhismus: Drikung KagyĂŒ Drikung Deutschland Drikung Europa (wird bald neu erscheinen) Drikung KagyĂŒ International Buddhismus in Deutschland Deutsche Buddhistische Union    

Continue Reading
Avalokiteshvara_front

Zentrums-Rundbrief 3/2016

Dieser Rundbrief enthĂ€lt aktuelle Artikel und das Veranstaltungsprogramm von August bis Dezember 2016. – Inhalt Editorial Die Entwicklung geistiger Ruhe (skr. Shamatha) Tibetische Meditationen Hindernisse beseitigen und gĂŒnstige Bedingungen schaffen Freude am Heilsamen Das Aufnehmen, Einhalten und Reinigen der drei Arten von GelĂŒbden Mandala-Darbringung an die Meister und Ordinierten Gemeinsame Spenden wĂ€hrend der Unterweisungen zum […]

Continue Reading
herzensunterweisungen-umschlag_band1-vorne-klein

Zwei neue BĂŒcher des Drikung KagyĂŒ Verlages

Wir haben uns das Ziel gesetzt, bis zu den Unterweisungen von S.H. Drikung Kyabgön Chetsang im Milarepa Retreat Zentrum, zu denen auch Khenchen Könchog Gyaltsen kommen wollte, zwei neue BĂŒcher herauszugeben. Beide wurden von Khenchen Rinpoche verfasst und nun vom Englischen ins Deutsche ĂŒbersetzt. Zu Redaktionsschluss dieses Rundbriefes waren die BĂŒcher noch nicht im Druck. […]

Continue Reading
Mandala Lamayuru

Mandala-Darbringungen an Seine Heiligkeit, die Rinpoches, Lamas und Ordinierten

Gemeinsame Spenden wĂ€hrend der Unterweisungen zum Affenjahr im Milarepa Retreat Zentrum Zum ersten Mal wird S.H. Drikung Kyabgön Chetsang die traditionellen Drikung-Unterweisungen im Jahr des Affen, die nur alle 12 Jahre stattfinden, auch außerhalb des Himalaya-Raumes geben. Vom 16.-24. September werden er, S.E. Garchen Rinpoche und Lho Ontul Rinpoche besondere Übertragungen und Unterweisungen im Milarepa […]

Continue Reading
drikung nonnen wien

Freude am Heilsamen

Das Aufnehmen, Einhalten und Reinigen der drei Selbstverpflichtungen (drei Arten von GelĂŒbden) „Wenn man den Inhalt oder den Sinn der vom vollkommenen Buddha, dem Erhabenen, gelehrten Lehren als Praxis zusammenfasst, dann sind dies die drei Selbstverpflichtungen.“[1] Die zahlreichen Lehren des Buddha wurden von spĂ€teren Meistern immer wieder zusammengefasst und es entstanden viele Texte, in denen […]

Continue Reading
Achi Chökyi Dölma

Hindernisse beseitigen und gĂŒnstige Bedingungen schaffen

Wenn wir uns mit der Lehre und Praxis des Buddhismus befassen und mit verschiedenen Meditationen des tibetischen Buddhismus vertraut machen, verbinden wir dies mit Vorstellungen von Weisheit und Erkenntnis, sowie Geistiger Ruhe und Gelassenheit. Um diese Ziele zu erreichen, kann man verschiedene Methoden anwenden. Das Studium der Lehre, die Unterweisungen zu den Methoden sowie die […]

Continue Reading
11 Avalokiteshvara sw

Tibetische Meditationen

Die Meditation des Avalokiteshvara und die Methoden des Vajrayana An Hand der Meditation des großen Bodhisattva Avalokiteshvara (skr., tib. Chenresig), der Manifestation von Liebe und MitgefĂŒhl, machen wir uns mit verschiedenen Aspekten der Methoden des Vajrayana vertraut, wie sie in den tibetischen Traditionen angewendet werden. Ihre Anwendung reicht von einem augenblicklichen Innehalten und kurzem Zur-Ruhe-Kommen […]

Continue Reading
Ruhiges Verweilen

Die Entwicklung geistiger Ruhe (skr. Shamatha, tib. Shine)

Die Entfaltung von geistiger Ruhe ist eine tiefe Meditation der Befreiung von Ablenkung. Durch die Sammlung des Geistes auf ein einziges Objekt tritt allmĂ€hlich eine Beruhigung der GeistestĂ€tigkeiten ein, wodurch der Geist konzentriert und freudig bei dem Objekt der Betrachtung verweilen kann. Die Sammlung des Geistes auf ein Objekt, die aus der Beruhigung der GeistestĂ€tigkeit […]

Continue Reading

Editorial 3/2016

Liebe Mitglieder und Freunde, einige Zeit, nachdem die vorherige Ausgabe des Rundbriefs schon bei Euch war, haben wir erst erfahren, dass S.E. Ayang Rinpoche zu uns kommen und Einweihungen und Unterweisungen geben wird. Wir haben ĂŒber unseren Email-Newsletter diese Information verbreitet und auch viele Interessierte erreicht, aber vielleicht nicht alle. Daher empfehlen wir Euch, die […]

Continue Reading
Meditationsraum

Wir brauchen Eure Hilfe

Liebe Dharma-Freundinnen und -Freunde, liebe Zentrumsmitglieder, WIR PROFITIEREN ALLE direkt und indirekt von der unglaublich wichtigen und vielschichtigen Arbeit, die Ani Elke, Christian und Rolf fĂŒr das Zentrum sehr verantwortungsbewusst tagtĂ€glich einbringen. Diese umfasst: die zeitintensive Planung und DurchfĂŒhrung des breitgefĂ€cherten Veranstaltungsangebots: von den regelmĂ€ĂŸigen Kursen ĂŒber die Organisation der Besuche buddhistischer Lehrer bis hin […]

Continue Reading
Daka-Gesang1

Aktuelles aus dem Zentrum

Der 33. Geburtstag Alle Jahre wieder feiern wir am 22. November den Tag der offiziellen GrĂŒndung des Zentrums. Vor nunmehr 33 Jahren hat S.E. Ayang Rinpoche auf die Bitte von TĂ€ndsin T. Karuna (Ani Elke) das Zentrum eröffnet und ihm den Namen „Drikung Sherab Migched Ling – Der Ort, an dem sich das Auge der […]

Continue Reading
Milarepa_quer

Zentrums-Rundbrief 2/2016

Inhalt Editorial Aktuelles aus dem Zentrum Milarepa – der große Yogi Tibets Spirituelle Praxis fĂŒr andere Der exzellente Pfad des spirituellen und temporĂ€ren Wohlseins Vesakh-Feier zu Geburt, Erleuchtung und Parinirvana des Buddha Rezitationen und Gebete im tibetischen Buddhismus RĂŒckblick auf das Studien- und Meditationsprogramm Der Drikung-Hauptsitz in der Mongolei Internationale Hilfe vor der Einweihung  dringend […]

Continue Reading
Khenpo Tamphel

Bericht von der Mitgliederversammlung 2016

Die Mitgliederversammlung Alle Jahre wieder und meistens im MĂ€rz findet die Mitgliederversammlung statt, bei der, neben einem RĂŒckblick auf die Ereignisse und Finanzen des vorherigen Jahres, auch ein Blick in die Zukunft gewagt wird. Zudem werden alle zwei Jahre der Vorstand und der/die KassenprĂŒfer/in neu gewĂ€hlt. TĂ€tigkeitsbericht Am 5. MĂ€rz hat sich daher eine Gruppe […]

Continue Reading

Editorial 2/2016

Liebe Mitglieder und Freunde, das zweijĂ€hrige Studien- und Meditationsprogramm mit Lama Kunsang Rinpoche ist abgeschlossen (RĂŒckblick auf das SMP); und so haben wir ihn gebeten, dieses Mal nĂ€here ErklĂ€rungen zu den Zufluchtsobjekten und der Praxis der Zufluchtnahme zu geben. Dies wird er am 15./16. April auch tun. Milarepa steht dann am Sonntag, 17. April im […]

Continue Reading
Neff_Selbstmitgefuehl

Buchtipps zum “Achtsamen SelbstmitgefĂŒhl”

Sich mit den eigenen SchwĂ€chen versöhnen Nachfolgend möchten wir zwei aktuelle BĂŒcher zur Übung des achtsamen SelbstmitgefĂŒhls (Mindful Self-Compassion – MSC) vorstellen, die wir in unserem Mandala-Shop vorrĂ€tig haben: Kristin Neff SelbstmitgefĂŒhl –  Wie wir uns mit unseren SchwĂ€chen versöhnen und uns selbst der beste Freund werden Kailash Verlag 2012, 19,99€   Christopher Germer Der […]

Continue Reading
programm_rb03_2011_Drubpon_Kunsang

RĂŒckblick auf das zweijĂ€hrige Studien- und Meditationsprogramm

Die 21 Kapitel des Werkes „Der kostbare Schmuck der Befreiung“ von Gampopa sind nun besprochen. Zuvor hat Lama Kunsang aber eine ganze Menge von Wissenswertem zu den verschiedenen tibetischen Übertragungslinien und insbesondere der KagyĂŒ-Linie erklĂ€rt, um ein GefĂŒhl davon zu vermitteln, welche Kraft und welcher Segen damit verbunden ist. Zahlreiche Geschichten und Beispiele haben die […]

Continue Reading
Kyobpa Jigten Sumgön Statue im Stammkloster Drikung Thil

Rezitationen und Gebete im tibetischen Buddhismus

In den buddhistischen Klöstern finden regelmĂ€ĂŸige Rituale statt, in denen die Lehren des Buddha durch Rezitationen von Texten und andere Übungen lebendig gehalten werden. Diese Methoden lassen sich auch im westlichen Alltag umsetzen, obwohl wir nicht so viel Zeit haben, um sie tĂ€glich oder in regelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden auszufĂŒhren. Es stehen kĂŒrzere Zusammenstellungen zur VerfĂŒgung. Über […]

Continue Reading
Erleuchtung des Buddha

Vesakh-Feier zu Geburt, Erleuchtung und Parinirvana des Buddha

Der höchste buddhistische Feiertag Entsprechend der Thai-Tradition haben Buddhas Geburt, Erleuchtung und Parinirvana in einer Vollmondnacht (14./15.) im Monat »Vesakha« stattgefunden. Das entspricht in etwa unserem Monat Mai. Deshalb wird Vesakh in den meisten buddhistischen LĂ€ndern und im Westen am (ersten) Vollmondtag (oder einem entsprechenden Wochenende) im Mai gefeiert. Nach dem tibetischen Kalender ist der […]

Continue Reading
Guru_Rinpoche_stehend

Spirituelle Praxis fĂŒr andere

Der exzellente Pfad des spirituellen und temporĂ€ren Wohlseins „Der exzellente Pfad des spirituellen und temporĂ€ren Wohlseins (tib. Orgyen Kalden Drendze kyi lejang phende’i lamsang schugso)“ ist eine besondere Methode, um den Zustand von Urgyen Rinpoche zu erlangen und wird als ein „FĂŒhrer zum GlĂŒck“ bezeichnet. Dies ist ein tiefgrĂŒndiger Schatztext (tib. Terma) von Padmasambhava (Guru […]

Continue Reading
image description

ErklÀrungen zur Meditation

Schriftenreihe mit Abschriften und Übersetzungen von Unterweisungen Um zu meditieren und den Dharma zu praktizieren, werden in unserem Zentrum seit vielen Jahren ErklĂ€rungen zu buddhistischen Übungen und ihrer Umsetzung in unserem Leben gegeben und verschiedene Übungen gemeinsam ausgefĂŒhrt. Da die meisten Praktizierenden nicht viel Zeit haben, werden die zugrunde liegenden Texte und Kommentare fĂŒr die […]

Continue Reading
Prajnaparamita

Meditation und Einsicht

Mit dem Auge der Weisheit die Unwissenheit beseitigen Der Buddhismus ist reich an Lehren und Methoden, die bis heute ĂŒberliefert wurden und von vielen Menschen angewendet werden. Es gibt zahlreiche Texte und Kommentare aus Sutras und Tantras, in denen die verschiedenen Lehrmeinungen und Formen buddhistischer Meditationen erklĂ€rt werden. Diese wurden in den verschiedenen buddhistischen Traditionen […]

Continue Reading
Milena_Titel

Yoga – Ein Zustand der Einheit

Seit ca. 15 Jahren unterrichtet Milena Willbrand im Gartenraum des Zen­trums Yoga. Die Seite mit ihren regelmĂ€ĂŸigen Kursen und Seminaren im Veranstaltungsteil des Rundbriefes ist Euch sicher schon öfter ins Auge gefallen. Wir möchten Euch nachfolgend einen Einblick in das geben, was das Yoga und ihre Art es zu unterrichten ausmacht. Weitere Informationen: www.sonnengruss-yoga.de Warum […]

Continue Reading
Logo

Der Dialog bezieht Stellung

Am 4. November beging der Dialog der Religionen der Stadt Aachen sein 10-jÀhriges Bestehen mit einer Feierstunde in der Nadelfabrik. Unser Zentrum ist seit gut 5 Jahren Mitglied des Dialogs.

Continue Reading