Editorial 2/2016

Liebe Mitglieder und Freunde,

das zweijĂ€hrige Studien- und Meditationsprogramm mit Lama Kunsang Rinpoche ist abgeschlossen (RĂŒckblick auf das SMP); und so haben wir ihn gebeten, dieses Mal nĂ€here ErklĂ€rungen zu den Zufluchtsobjekten und der Praxis der Zufluchtnahme zu geben. Dies wird er am 15./16. April auch tun. Milarepa steht dann am Sonntag, 17. April im Mittelpunkt. Wir sind gerne Lama Kunsangs Wunsch nachgekommen, die entsprechende Einweihung, die ErklĂ€rungen und die Praxis ins Programm aufzunehmen. Ein Artikel ĂŒber Milarepa findet sich auf drikung.de.

S.E. Ontul Rinpoche wird Ende Mai nach Aachen kommen und wir freuen uns schon sehr auf seine klaren und tiefgrĂŒndigen ErklĂ€rungen. Er wird an Fronleichnam (26.5.) Unterweisungen zu den Samayas des Vajrayana und am darauffolgenden Wochenende die Einweihung und Unterweisungen zu einem besonderen Schatztext (Terma) geben.

Das Angebot fĂŒr neue Interessenten umfasst neben dem Tag der offenen TĂŒr am 1. Mai ab 14 Uhr eine Reihe von VortrĂ€gen, wöchentlichen Kursen sowie Seminaren.  Bei den wöchentlichen Kursen bieten wir zwei neue Möglichkeiten an:

Als Seminare wĂ€ren „Die Praxis der Zufluchtnahme“ am 16.4. mit Lama Kunsang Rinpoche oder die „Heilsame Entspannung“ mit Petra Niehaus am 26.6.  geeignet.

Hinweisen möchte ich noch auf die Vorstellung des Biofeedback-Systems am 27.4. und 22.6. jeweils um 19 Uhr. Dabei wird die Wechselwirkung zwischen den Gedanken, GefĂŒhlen und dem Herz(-zentrum) durch die HerzratenvariabilitĂ€t gemessen und dargestellt.

Kurz vor Redaktionsschluss erhielten wir noch einen dringenden Hilferuf aus der Mongolei.

Wir wĂŒnschen einen erfrischenden FrĂŒhling

Christian Licht