Editorial 1/2018

Liebe Mitglieder und Freunde,

es ist ein besonderes Jahr f├╝r die Drikung Kagy├╝ Linie. An verschiedensten Orten in der Welt wird des 800. Parinirvana von Jigten Sumg├Ân, dem Gr├╝nder der Linie, gedacht. So findet Ihr in diesem Rundbrief einen Bericht von den gro├čen Feierlichkeiten in Dehradun und ein Reiseangebot zu den Feierlichkeiten im Sommer in Ladakh.

Die besonderen Lehren von Jigten Sumg├Ân stehen im Mittelpunkt der Unterweisungen von Khenpo Tamphel, mit denen er im November begonnen hat. Die 150 Vajra-Aussagen des Gongchig umfassen die Essenz der Lehren des Buddha und sind durch die klaren und erhellenden Erkl├Ąrungen von Khenpo Tamphel gut nachzuvollziehen. Anfang M├Ąrz wird Khenpo-la diese Unterweisungen fortsetzen. In dem Vortrag am Freitagabend wird er das bisher behandelte noch einmal zusammenfassen, sodass jeder beim anschlie├čenden Wochenendseminar gut folgen kann.

Es ist mittlerweile schon fast eine Tradition, dass Drubp├Ân Kunsang unser Zentrum einige Tage um das Wochenende vor Ostern herum besucht. Wir sind sehr froh, dass wir seine Qualit├Ąten als Retreat-Meister nutzen k├Ânnen, um Einweihungen und Unterweisungen zu erhalten, aber auch, um mit ihm gemeinsam zu praktizieren. Weil wir alle nicht j├╝nger werden und dieses kostbare Leben m├Âglichst lange nutzen m├Âchten, wird Drubp├Ân Kunsang ein Buddha Amitayus Retreat leiten, bei dem wir unsere Lebensenergie wieder st├Ąrken k├Ânnen.

Im Laufe der letzten Jahre haben sich einige Praktizierende zusammengefunden, die mit der Praxis der vorbereitenden ├ťbungen beginnen m├Âchten. T├Ąndsin T. Karuna bietet daher noch einmal ein vierj├Ąhriges Praxis- und Studienprogramm an, das Ende Januar beginnt. Es ist eine besondere M├Âglichkeit, in jedem Jahr eine der vier ├ťbungen an Hand ausf├╝hrlicher Erkl├Ąrungen durchzuf├╝hren. Dabei steht die Anzahl der rezitierten Mantras bzw. Gebete nicht im Vordergrund. Die intensive Besch├Ąftigung mit den Themen auf der inhaltlichen und meditativen Ebene ist entscheidender.

Auch f├╝r Neu-Interessierte haben wir verschiedene Angebote. Neben einigen Vortr├Ągen bietet sich der Kurs am Mittwochabend um 19 Uhr an, in dem es um die Ursachen von Gl├╝ck und Leid geht. Tagesseminare zur Einf├╝hrung in den Buddhismus, zur Ruhe und Stille oder zur Atemmeditation sind weitere M├Âglichkeiten, buddhistische Gedanken oder Meditationen kennenzulernen.

Wir w├╝nschen erf├╝llte Feiertage und einen entspannten Jahresanfang

Christian Licht